Newsletter Mai/Juni 2024

Großes Fußballturnier des TJW

Am 08. Juni 2024 findet wieder das Fußballturnier, organisiert von den Kolleg:innen des Team Jugendarbeit Weimar (TJW) statt.
Die Anmeldung kann ab 13 Uhr direkt im Wimaria Stadion Platz 4 unterhalb der Asbach-Sporthalle stattfinden. 1 Team besteht aus 6 Personen. Die Altersklassen werden dann je nach Anmeldung berücksichtigt. Der Beginn des Turniers ist auf 14 Uhr angesetzt.

Für offene Fragen erreicht ihr das Team des TJW telefonisch unter der 0152 07304879 oder ihr schreibt per Mail an: sport@teamjugendarbeit.de

Veranstaltungsort: Florian-Geyer-Str. 77, 99427 Weimar

Auftaktveranstaltung im Juni - Ehemaligentreffen der Stiftung Dr. Georg Haar

Die Stiftung Dr. Georg Haar veranstaltet am 15. Juni 2024 um 15:00 Uhr in der "Villa am Park" ein Ehemaligentreffen und bringt damit Menschen aus verschiedenen Zeitepochen zusammen. Die Stiftung möchte damit einen Raum für Begegnung schaffen, wo ehemalige Bewohner:innen und Kolleg:innen, die Teil der langen Geschichte/Historie der Heimstätte "Villa Haar" und der verschiedenen Wohngruppen der Stiftung waren, einen gemeinsamen Nachmittag verbringen und sich untereinander austauschen und Wiedersehen können. Diese Veranstaltung ist als Auftakt gedacht, um dieses Format zukünftig regelmäßiger stattfinden zu lassen.

"Gemeinsam bunt und nachhaltig - Brücken bauen und Horizonte erweitern!"

Schon bald ist es wieder so weit - die Stiftung lädt ein: am 16. Juni 2024 ab 14 Uhr empfängt die Stiftung mit ihren Mitarbeitenden, Kindern und Jugendlichen die Familien der Stadt Weimar im Park hinter der Villa Haar. Unter dem Motto, gemeinsam bunt und nachhaltig zu sein, gibt es wieder ein vielfältiges Angebot an Spiel- und Bastelständen, es wird auch wieder Pferdereiten und Kinderschminken möglich sein. Eine Kleidertauschbörse mit Mädchenkleidung lädt zum Umschauen und nachhaltigen Austauschen von gut erhaltenen Kleidungsstücken ein. Natürlich wird von unseren Freundeskreismitgliedern auch wieder die heißbegehrte Tombola betreut und unglaublich tolle Preise warten darauf, gezogen zu werden. Ein Zuckerwattestand, Kaffee- und Kuchen und ein Grillstand sorgen für das leibliche Wohl. Das Bühnenprogramm bietet für jeden etwas an: die Band "Sooth" aus dem Jugendklub Vortrefflich spielt auf, aus der Schwungfabrik bekommen wir wieder Besuch von "We Dance", die ein tolles Mitmachangebot für das Fest vorbereitet haben und Prof. Bernd Nentwig (Bauhausuniversität Weimar", wird das Publikum mit einem "Drum Circle" überraschen. Auch die Ehrignsdorfer Feuerwehr kommt mit einem großen Löschzug zu uns auf das Gelände. Hier können sich die kleinen und großen Gäste im Zielschießen mit dem Lösch-Schlauch üben und erkunden, wie ein Feuerwehrauto von innen aussieht.

Wir wünschen uns natürlich gutes und trockenes Wetter und freuen uns darauf, mit den Familien der Stadt Weimar einen kunterbunten und vielfältigen Nachmittag zu erleben. Der Erlös aus dem Fest geht wieder in voller Höhe in die Stiftungsferienfahrt, die gleich in der ersten Sommerferienwoche alle Kinder und Mitarbeitenden unserer Stiftung nach Schalkau, in den Thüringer Wald, schickt.

Ausflüge und Museumsbesuche

Um das schöne Wetter im Mai zu feiern, machten die Kinder, Jugendlichen und Betreuer:innen der Kinder- und Jugendwohngruppe "Villa Felicitas" einen Ausflug zum Paulinenturm nach Bad Berka und gingen kneippen. Wir nutzten die Nacht der Museen in Weimar und probierten hier einiges aus. Unter anderem bauten wir Skulpturen aus recycelten Materialien. Außerdem feierten wir gleich zwei Kindergeburtstage an einem Tag – da war ziemlich was los in der Villa Felicitas. Unsere Kinder freuten sich, als wir einen Ausflug zum Rummel in Weimar machten. Aktuell haben wir keinen Platz frei.

Abschlußprüfungen und Afrika-Abend

Die "WG Spitzweidenweg" - Wohngruppe für junge Menschen mit Essstörungen in Jena ist nach wie vor voll belegt. Mit dem Mai stehen bei vielen Klient:innen auch die großen Abschlussprüfungen vor der Tür, wofür fleißig gelernt wird. Das passiert auch gern in einer gemütlichen Runde, in der die einen oder anderen Ratschläge ausgetauscht werden. Damit trotzdem die Freizeit nicht zu kurz kommt, wurde der Mai mit ein paar kleinen Ausflügen versüßt. Zum einen ging es in die Natur zum Wandern und Entspannen, zum anderen wurde auch das Damenviertelfest mit Musik und kleinen Verkaufsständen besucht. Nach den Prüfungen steht als kleine Belohnung der monatliche Gruppenabend an – dieses Mal mit dem Motto „Afrika“.

Besuch aus Darmstadt in Niedergrunstedt

Am 16. Mai 2024 besuchte eine kleine Gruppe aus Sozialassistent*innen die Kinder- und Jugendwohngruppe „Villa Anna“ in Niedergrunstedt, im Rahmen einer Studienfahrt, der „Pädagogischen Akademie Elisabethstift“ aus Darmstadt. Bereits im vergangenen Jahr ergab sich die Möglichkeit, eine Schüler*innengruppe zu empfangen.

Die Kolleginnen Jenny Gohl und Marie Bätz gaben den Gästen einen Einblick in die Arbeitswelt der Kinder- und Jugendhilfe. Dabei wurden sowohl die rechtlichen Grundlagen, die pädagogischen Ansätze, sowie die aktive Arbeit mit den Klient*innen besprochen. Der Vormittag endete in einer Hausführung und einer Reflexion. Die Auszubildenden bekamen die Chance, auch Landesgrenzen übergreifend, sowohl die Arbeit im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe, als auch die Stiftung Dr. Georg Haar, näher kennenzulernen und sich für dieses Arbeitsfeld zu begeistern. Das Bild zeigt ein kleines Gastgeschenk unserer Besucher*innen.

 

Inner Wheel Club organisiert Benefiz-Kinoabend

Frau Asta-Sibylle Schröder, ein ehemaliges Stiftungsratsmitglied unserer Stiftung und Mitglied des Inner Wheel Clubs Weimar trat Anfang April an die Stiftung Dr. Georg Haar heran und bot uns eine großartige Spendenaktion für unsere Wohngruppe für junge Menschen mit Essstörungen in Weimar an. Die derzeitig amtierende Präsidentin des Inner Wheel Clubs Weimar, Frau Dr. Henriette Micke, lud zu einem Vorgespräch mit den Mitgliedern des Inner Wheel Clubs die Teamleiterin der "WG Erfurter Straße", Katrin Markow sowie Andrea Graef, Öffentlichkeitsarbeit der Stiftung ein. Hier bekamen wir Gelegenheit, die Arbeit und das Leben in der Wohngruppe vorzustellen und im anschließenden Gespräch mit den Mitgliedern wurden viele Fragen zum Konzept und dem Umgang mit der Krankheit und den jungen Betroffenen erörtert.

Ein am 03. Mai 2024 im Lichthaus-Kino durchgeführter Kinoabend mit dem Film "Wunderschön" bot den Anlass, Spendengelder für die Wohngruppe zu sammeln. Die etwa 95 Gäste wurden 18 Uhr mit einem Sektempfang und Fingerfood begrüßt und Frau Dr. Micke stellte noch einmal kurz das Anliegen, Spenden an diesem Abend für unsere Wohngruppe einzusammeln, vor. Die Einrichtung wird Ende Mai nach über 20 Jahren Sitz in der Erfurter Straße 28 in ihr neues Domizil, in die Ernst-Kohl-Straße umziehen und in dem Zuge auch ihren neuen Namen "Villa Friedrich" erhalten. Der Name gehörte dem zweitgebohrenen Sohn von Felicitas Haar aus ihrer ersten Ehe mit Roderich Huch. Die Spendensumme soll der zukünftigen Gartengestaltung am neuen Wohnort zur Verfügung stehen.

Inner Wheel ist die weltweit größte Frauen-Service-Organisation. Nachdem die Mitgliedschaft in den frühen Jahren - seit 1924 - zunächst nur Frauen und Witwen von Rotariern offenstand, ist der Zugang auch dem erweiterten Kreis weiblicher Verwandter von Rotariern und Inner Wheelerinnen möglich. Zusätzlich können die Clubs mit mehrheitlicher Zustimmung der Mitglieder auch einer Dame ohne rotarischen Hintergrund die Mitgliedschaft anbieten. Die Mitglieder von Inner Wheel widmen sich der Pflege der Freundschaft, dem persönlichen sozialen Dienst und der internationalen Verständigung.
Mehr dazu unter: https://www.iwc-weimar.de

Die Wohngruppe für junge Menschen mit Essstörungen bietet Platz für derzeitig sechs Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahren, die einer fachkundigen Betreuung u.a. nach einer klinischen Therapie für Essstörungen (vorrangig  Anorexie und Bulimie) bedürfen.

Wir bedanken uns herzlich bei den Frauen des Inner Wheel Clubs für ihr Interesse an unserer Arbeit und die großzügige Unterstützung!

Filmprojekt im Jugendklub "k-town" in Kromsdorf

Der Jugendclub Kromsdorf bot in den Osterferien 2024 ein vielfältiges Programm für Kinder und Jugendliche. Neben verschiedenen Ausflügen in der ersten Ferienwoche fand in der zweiten Ferienwoche ein Filmprojekt unter dem Motto „Tatort Kromsdorf“ statt, welches in Kooperation mit der KVHS Weimarer Land im Jugendclub Kromsdorf umgesetzt wurde.
Am Anfang standen die Ideen der Jugendlichen. Diese wurden gemeinsam mit den Projektleitern entwickelt und optimiert. In praktischen Übungen und mit professioneller Videotechnik wurden die Jugendlichen mit Bildkomposition, Inszenierung, Ton und elektronischem Videoschnitt vertraut gemacht. Ziel war es, die Kinder und Jugendlichen mit der Durchführung des Projekts zu fördern, ihre Medienbildung, ihre Kreativität, ihr Verantwortungsbewusstsein, ihre Selbständigkeit und künstlerischen Kompetenzen zu stärken. Am Ende entstand ein toller Film mit einer Spieldauer von 15 Minuten.
Der Jugendclub Kromsdorf bedankt sich bei der KVHS Weimarer Land sowie bei allen Akteurinnen und Akteuren, die das Projekt unterstützt haben.

 

Freie Plätze Mai 2024

Villa Anna - Kinder- u. Jugendwohngruppe
9 Plätze - gemäß §§ 34, 35a, 41 SGB VII
1 Platz frei

Villa Max - Jugendwohngruppe
10 Plätze - gemäß §§ 13 (3), 19, 34, 35, 35a, 41, 42, 42a SGB VIII
1 Platz frei

WG Erfurter Straße (Weimar) - WG für Jungen und Mädchen mit Essstörungen
6 Plätze - gemäß §§ 34, 35, 35a, 41 SGB VIII und §§ 53ff SGB XII
2 Plätze frei

Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an unseren pädagogischen Leiter, Herrn Patrick Beck.

Telefonisch erreichbar unter der 03643 835416, per Mail: patrick.beck@stiftunghaar.de